aktuellProgramm

Programm: Expert*innengespräch – Faszination Rembrandt

Bis heute fällt es erstaunlich schwer, das Œuvre von Rembrandt zweifelsfrei zu identifizieren. Vergangene Zuschreibungen mussten oftmals – teils sogar mehrfach – revidiert werden. Ein prominentes Beispiel ist das Berliner Gemälde „Der Mann mit dem Goldhelm“, das seit den 1980er Jahren nicht mehr als Rembrandt gilt.

Ob „im Umkreis von“, „Werkstatt von“, „zugeschrieben“ oder doch ein „echter Rembrandt“ – der holländische Meister und die Künstler seines Umfelds faszinieren bis heute. Im Vorfeld unserer großen Sonderausstellung sind die beiden Rembrandt-Forscher Professor Volker Manuth und Dr. Erik Hinterding, die jüngst zwei umfangreiche Monographien zu den Gemälden und dem graphischen Werk Rembrandts publiziert haben, bei uns zu Gast im Wallraf. Gemeinsam mit der Kuratorin Dr. Anja Sevcik werden sie einerseits über Zuschreibungsfragen diskutieren, darüber hinaus aber auch aufzeigen, was an den Werken Rembrandts und seines Umfelds so begeistert.

Donnerstag, 12. September, 19 Uhr, Wallraf-Richartz-Museum & Fondation Corboud, Köln, Stiftersaal

Der öffentliche Vortrag findet im Rahmen der Reihe KunstBewusst der Freunde des Wallraf-Richartz-Museum und des Museum Ludwig e.V. statt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.